werbeagentur bremen
Sie sind hier: Stiftung der KSK Verden > Kundenstiftungen > Baumpark-Stiftung > Vorstellung Baumpark
Kontakt

Dr. Beate Patolla

Dr. Beate Patolla

Telefon: 04231 / 16-9020

Was können wir für Sie tun?
Wir sind persönlich für Sie da.

Montag bis Freitag
8:30 - 18:00 Uhr

Oder schreiben Sie uns:

Zum Kontaktformular

oder

stiftung@ksk-verden.de

 

Baumpark-Stiftung

Herzlich willkommen!
Der Baumpark Thedinghausen stellt sich vor

Unter der Federführung des Stifters Hans Schröder und der Gemeinde Thedinghausen wurde im Jahr 2005 auf dem gemeindeeigenen Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schloss Erbhof der „Baumpark Thedinghausen“ angelegt. Auf der ehemals landwirtschaftlich genutzten 11 ha großen Fläche entstand in wenigen Jahren ein in dieser Artenvielfalt einmaliges Aboretum aus Laubbäumen des gemäßigten Klimas.

Der Baumpark ist als öffentliche Grünanlage für die Bevölkerung und für Baumliebhaber und -kenner das ganze Jahr über frei zugänglich und wird von vielen Menschen täglich besucht. Darüber hinaus dient der Baumpark für das angrenzende Schloss Erbhof sogar als Schlosspark.

Die Baumsammlung umfasst derzeit 450 Arten und Sorten aus 71 Laubbaumgattungen und ist in dieser Zusammenstellung außerordentlich und wahrscheinlich einmalig für den deutschen Raum.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

In den vergangenen 10 Jahren haben sich die noch sehr jungen Bäume zum großen Teil gut entwickelt und das von Bäumen bestandene Wiesengelände ist allmählich zu einem Park mit Spazierwegen, im Gelände verteilten Sitzmöglichkeiten, naturnahem Spielplatz, Boule-Bahn, Insektenhotel und Nistkästen für Vögel herangewachsen. Das Gelände ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich, es finden naturpädagogische Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt, der benachbarte Thedinghäuser Kindergarten „Die Erbhoflöwen“ besucht den Baumpark regelmäßig mit den Kindergruppen, Senioren-Gruppen treffen sich zum Boulespielen, Wildbienen und Insekten finden auf der extensiv genutzten Wiese mit vielfältiger Krautflur genügend Nahrung und Unterschlupf im Insektenhotel. Die weiten Kleeflächen und die vielen Linden bieten einem benachbarten Bienenvolk im Frühsommer eine reichhaltige Bienenweide.

Im Jahr 2018 sind Pflege- und Ersatzmaßnahmen am vorhandenen Baumbestand erforderlich. Auch im Baumpark gab es in diesem Jahr vermehrte Sturmschäden, die behoben werden müssen. Es wird zum großen Teil nachgepflanzt. Darüber hinaus werden die Maßnahmen zur Förderung der Insektenpopulation ausgebaut. Dazu gehören natürliche Wiesenaspekte mit langstehender Kräuter- und Gräserflur und Beete mit Blumen, die im Spätsommer blühen. Einjährige Beetstreifen mit Sommerblumen werden zusätzlich neu angelegt und bestehende Beete mit neuem Saatgut aufgefrischt. In den hinteren Bereichen des Baumparkgeländes sollen Staudenbeete mit Blickfangfunktion für die Besucher und als Nahrungsquelle für Insekten angelegt werden.

Geführte Spaziergänge

Wenn Sie mehr über den Baumpark in Thedinghausen erfahren möchten und einen Besuch planen, informieren Sie sich auch unter www.schloss-erbhof.de über die Termine von geführten Spaziergängen.

Herbstzauber
Die Bäume tragen reichlich Früchte
Farbenspiel
Goldener Herbst im Baumpark